Dienstag, 29. April 2014

Die Bookeh Maschine -- Nikkor 55mm f/1.4 ( der erste nicht jugendfreie Lens Test)

Die Bookeh Maschine

Nikkor AFS 58mm f/1.4



Teil 2

Real Live - Working with the
Nikkor AFS 58mm f/1.4
Sample Images

Damit es nicht zu langweilig wird beginne ich mit Bildern aus einer romantisch erotischen Serie aus der bis Ende des Jahres ein neuer Kalender entstehen soll.
Mit unter anderen Bildern aus dieser Session! 

Playboy Model Aleksa Slusarchi D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.0 ISO 200

Playboy Model Aleksa Slusarchi D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.0 ISO 200
Playboy Model Aleksa Slusarchi D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.0 ISO 200

Weiter gehts mit einer Outdoorsession Available Light zur Mittagszeit unter relativ schwierigen Lichtbedingungen

Tanja Baumgartner D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.2 ISO 100


Tanja Baumgartner D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.0 ISO 100


Tanja Baumgartner D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.5 ISO 100

Julia Pucher D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 4.0 ISO 100

Julia Pucher  D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 2.5 ISO 100 ( Nachträglich hinzugefügter Shift Effekt) 

Julia Pucher  D800E+Nikkor AFS 58mm f/1.4 bei Blende 4.0 ISO 100


Teil 1

First Impression - First Shoots with the 
Nikkor AFS 58mm f/1.4
__________________________________________________________
Unteres Bild:
aufgenommen durch die Glascheibe einer Innenstadt Auslage in der
Kärntnerstrasse D800E - Nikkor AFS 55mm F/1.4
bei ISO 100  1/100s  Blende 2.2  WB Kunstlicht (A3, M1 )
Die erste Schwierigkeit bestand bei diesem Motiv darin es überhaupt mal zu fokussieren!  Hier kann jeder seine Kamera auf seine Autofokus Fähigkeiten testen.
Meiner Meinung nach ein sensationelles Ergebnis für eine Normalbrennweite.


Dieser Kristalluster zeigt sehr schön die fast völlig runden Bookeh Lichter im Hintergrund! Aufgenommen bei Blende 2.0 mit ISO 100
Je mehr allerdings abgeblendet desto mehr verschwinden die Runden Bookehlichter und weichen immer kantigeren ! 


Die Pfannen Sammlung einer Großküche in der Wiener Innenstadt bekommen
einen interessanteren Look durch die reduzierte Schärfentiefe.
1/320s F/1.6 bei 400 ISO
Reduzierte Schärfentiefe als Gestaltungsmittel



Leon und Carinas Herz am Schwedenplatz  ISO 100 1/125 Sek Blende 3.5 
Reduzierte Schärfentiefe als Gestaltungsmittel ( Wobei hier die Bildkomposition sicherlich verbesserungswürdig ist :) 


Auslage im ersten Wiener Gemeindebezirk  ISO 200 1/60s Blende 4

Unscharfe Bilder mit dem Nikkor AFS 58mm f/1.4 ?




Das ist der Puppenverkäufer auf der Kärnterstrasse! Jeder der schon mal dort war hat in möglicherweise schon gesehen! Jetzt musste er für meinen Bookeh/Schärfe Test mit dem 58er Nikkor herhalten  Alfred Arzt hat meine Aufnahme Videotechnisch dokumentiert damit hier alles rechtens abläuft  Marvin Eisele hat meinen Aufhellblitz gehalten, den ich manuell mit 1/128tel auf kleinster Leistung und Streuscheibe entkoppelt benutzt hatte! Den Weißabgleich habe ich mit genormter Graukarte eingemessen. Bei 100 ISO und einer manuelle eingestellten Blende von 2.0 und 1/1000sek hatte ich aber recht Mühe mit dem Fokus. Ständig dachte ich das ich unscharfe Bilder habe! Erst zuhause habe ich gesehen das der Fokus Perfekt sitzt! Die Schärfentiefe ist jedoch so gering das ich es am Kamera Display in der hellen Sonne einfach nicht gesehen hatte! Die Aufnahme ist in 14 Bit Raw in Adobe RGB unkomprimiert aufgenommen. Die Raw Konvertierung erfolgte in Nikon Capture und erst da konnte ich die Automatische Verzeichniskorrektur anwenden! Scheinbar hab ich da die aktuelle Kamera Software nicht ( oder es gibt noch keine)
Weiß da jemand genaueres welches die letze Lens Database für die D800E war?
Eine Kleinigkeit die noch zu erwähnen wäre ist das ich wieder erwarten starke chromatische Aberrationen in den Hochkontrastbereichen hatte ( starker giftgrüner Saum an der Innenseite der vorderen Hand im Bereich des Bizeps und an der oberen Kante der Kappe) In Capture Nx war es mir nicht möglich diese zu entfernen was mich sehr verwunderte.
Erst im Camera Raw Modul von Photoshop CC ( geht auch in Lightroom ) konnte ich es vollständig entfernen! 

Untere Aufnahme mit Marvin Eisele hab ich in der Wiener Kärtnerstrasse gemacht.
Die Blende weit aufgerissen wie das Maul eines Flusspferdes also mit Blende F/1.4 bei ISO 100
Die Bildwirkung und das Bookeh errinnern mich eher an ein 105er oder mehr,  als an ein 50er!
Gute Arbeit Nikon ! 



Selbst der ausgefuchste Fotograf Alfred Arzt zeigte sich begeistert als er das erste mal sah was das neue Nikkor leistet!

Aufnahmen mit Blende 16 bei 50 ISO, entkoppelter Blitz mit Orangener Farbfolie, Whitebalance Setting auf Kunstlicht.
Hintergrund 3 Blenden

unterbelichtet und den Blitz auf TTL mit minus 1.3 Lw
Und auch wenn jetzt jeder schreit was den bei dieser Blende nun mit der Diffraktion ist!
Alfred Arzt jedenfalls würde sich sicher etwas weniger Details wünschen sag ich mal, also auch wenn die Auflösung sich bei Blende 16 reduziert ist sie immer noch schockierend hoch :)


Bild oben: 
Blende F/2.0 knapp an der Naheinstellungsgrenze des Nikkor AFS 58mm f/1.4
bringt ein Bookeh das weit mehr an ein Teleobjektiv errinnert als an eine Normal-
brennweite! 
Bild unten, Aufnahme mit Blende F/2,8 vor Gewitterwolken mit aufgestecktem Systemblitz! 




Dank Blende 2.0 auf meiner Vollformat Kamera ist der Hintergrund an
dem die Puppe angelehnt ist angenehm weich und zart und stört nicht.




Eines war mit bereits sehr schnell klar das die echte Stärke dieser Optik mehr in der Nacht zu suchen ist! 

Dieses Bild hab ich verkleinert thats it !


( gestern Nacht einfach aus dem Fenster raus fotografiert) 


Sehr schöne Schärfe bin an den Rand, die Lichter Überstrahlung ist deutlich 


angenehmer als mit meinen anderen Optiken, Verzeichungen wurden in Capture


NX automatisch korrigiert, keine Korrektur der Chromatischen Aberationen!


Blende 6,3 Iso 100 3 Sek Stativ Spiegelvorauslösung 3 Sekunden Belichtungszeit


Ausgelöst mit dem Timer! Fürs erste auf die Schnelle, ein sehr 


vielversprechendes Bild!




     Blende F/2.0 für selektive Schärfe! 





                       ISO 400 1/80s Blende F72.8

 

Kommentare:

  1. Corvi
    Heute, 01:18
    Also ich weiß nicht .. Hab mir viele viele Bilder von dem Objektiv angeschaut, ein Arbeitskollege hat mir seines zum Testen mitgegeben aber ich bin so überhaupt garnicht beeindruckt von dem Objektiv :/ Es macht einfach ein extremen Bokeh-Matsch wie ich finde. Viel zu weich, absolut nicht definiert, keinen erkennbaren Charakter. Es ist einfach nur Flaches unscharf, als hätte man mit dem Weichzeichnerpinzel in Photoshop drübergebügelt. Schade eigentlich, dafür dass das Objektiv so ne Stange Geld kostet ..

    AntwortenLöschen
  2. Kann das nicht bestätigen !
    Empfinde es auch als weich, aber nicht als unscharf !
    Ich musste meinen Autofokus aber zuerst feinjustieren ( -6) bis auch bei f/1.4 der Focus saß!
    Mein Blog läßt leider keine Größeren Bilder zu, ich hoffe aber man kann sich dennoch einen Eindruck machen! ( Bilder zum vergrößern anklicken)

    Ich versteh natürlich das im Pixel Peeper Zeitalter viele Menschen ein Problem damit haben mit der Linse, weil sie eher ein Schönmaler ist als ein Detail entlarvendes Mikroskop, aber als unscharf kann ich sie keineswegs bezeichnen!
    Der Umgang mit dem Glas muss ein wenig geübt werden, und auch nicht jedes Motiv eignet sich bedingungslos für ein Offenblenden Foto!

    AntwortenLöschen